Anmeldung

Eine Anmeldung für Nichtmitglieder zu den Vortragsveranstaltungen des Kongress ist nicht nötig, da der Veranstaltungsort für große Besucherzahlen ausgelegt ist. Sie können sich also auch kurzfristig für eine Teilnahme entscheiden! Alle Teilnahmegebühren werden am Tagungsbüro entrichtet.

Als VFED-Mitglied können Sie sich ab sofort vorab unter dieser E-Mail Adresse (info@vfed.de) zum Kongress anmelden. Damit möchten wir einen schnelleren Anmelde-Einlass erreichen! Hier benötigen Sie keinen Vordruck. Wir werden einen gesonderten Anmeldestand für vorab angemeldete Mitglieder einrichten, bitte achten Sie auf die Beschilderung.

Für die anmeldepflichtigen Seminare können Sie sich schriftlich oder per E-Mail beim VFED e.V. anmelden. Senden Sie uns dazu bitte das ausgefüllte Anmeldeformular per Fax oder Post zurück.

Bildungsurlaub

Wir möchten darauf hinweisen, dass Sie entsprechend des Ortes und Bundeslandes Ihrer Arbeitsstelle bei Ihrem Arbeitgeber Bildungsurlaub beantragen können.

Als „Bildungsurlaub“, bzw. „Bildungsfreistellung“ bezeichnet man die Möglichkeit für ArbeitnehmerInnen sich, unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts, für ihre Weiterbildung von der Arbeit freistellen lassen. Dabei muss es sich um eine berufliche oder politische Weiterbildung in einer anerkannten Bildungseinrichtung handeln.

In jedem Bundesland gelten andere Regelungen für die Bildungsfreistellung. Für Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen existieren gegenwärtig keine derartigen Regelungen. In den meisten Bundesländern gilt ein Anspruch von 5 Kalendertagen jährlich, oder es ist eine Kumulierung auf 10 Tage innerhalb von zwei Jahren möglich.

Weitere Informationen zu den Regelungen in den einzelnen Bundesländern, Antragsstellung etc. finden Sie unter www.bildungsurlaub.de oder www.iwwb.de/weiterbildung.html?seite=26